Wir schmücken den Weihnachtsbaum der Märkischen Bank

 

Dieses Jahr übernahm die Grundschule Volmetal die schöne Aufgabe, den Weihnachtsbaum der örtlichen Filiale der Märkischen Bank zu schmücken. Das Basteln des Weihnachtsbaumschmuckes machte allen richtig viel Spaß. Wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen! Lena aus der Klasse 4a verfasste hierzu einen tollen Erlebnisbericht:

 

 

Das große Basteln für einen schönen Weihnachtsbaum

(von Lena, 4a)

 

In diesem Jahr durften die 4a und die 4b aus der Grundschule Volmetal in der Märkischen Bank den Tannenbaum schmücken. Wir überlegten gemeinsam, was wir basteln könnten. Frau Meyer hatte die Idee Engel zu falten. Das machten wir auch. Frau Pederzani sagte zu uns: „Ich brauche Experten denen ich erklären kann, wie es funktioniert, diese sollten gut falten können.“ Sie fragte: „Wer kann denn gut falten?“, und nahm fünf Kinder und mich dran. Kurze Zeit später erklärte sie uns, wie man die Engel falten kann. Es machte sehr viel Freude. An einem Freitag gingen wir als Klasse in den Kunstraum und malten die Köpfe für die Engel in goldener Farbe an. Die Köpfe sahen sehr schön aus. Wir fädelten sie auf die Engel und legten die fertigen Engel in einen Karton. Nächste Woche Mittwoch ging es weiter.

 

Am Mittwoch nach dem Englischunterricht in der Schule gingen wir zur Klasse. Frau Pederzani kam die Treppe rauf und wollte mich und Elisa abholen. Wir zogen uns die Jacke an. Frau Pederzani, Elisa und ich holten die Engel aus dem Auto und gingen los. Auf dem Weg zur Märkischen Bank erzählten wir uns ein bisschen über Ziegen. Als wir an der Apotheke vorbei kamen, sagte Frau Pederzani zu uns: „Hier ist eine Aktion von der Kirchengemeinde mit Engeln, da kann man Engel basteln und wieder in der Apotheke abgeben, sodass andere Leute sie verteilen können.“ Sie meinte: „Auf dem Rückweg gehen wir hier nochmal vorbei.“ Als wir an der Bank angekommen waren, verteilten wir die Engel am Tannenbaum. Plötzlich fiel uns auf, dass ein Engel keinen Kopf mehr hatte. Frau Pederzani fädelte ihn wieder auf. Als alle Engel aufgehangen waren, machten wir noch ein Gemeinschaftsfoto. Wir bekamen tolle Geschenke für alle Kinder. Sie waren aber sehr schwer. Eine Mitarbeiterin sagte: „Ich kann euch die Sachen auch gleich zur Schule bringen.“ Wir erwiderten erfreut: „Okay, das wäre sehr nett.“ Auf dem Rückweg gingen wir, wie gesagt, an der Apotheke vorbei. Die Frau in der Apotheke freute sich, dass wir uns an der Aktion beteiligen wollten und schenkte uns einen Engel. Wir gingen wieder zurück zur Schule und erzählten unser tolles Erlebnis den anderen Kindern in der Klasse.

Der Weihnachtsbaum sah hinterher sehr schön aus.

 


Der Nikolaus im Volmetal

 

Aufmerksam folgten die Kinder der Klassen 1 - 4 am Dienstag, den 08.12.2020 Herrn Duda, der im authentischen Bischofsgewand von der Nikolausgeschichte berichtete.

Wer war Nikolaus und wo lebte er? Warum feiern wir am 6.12. den Nikolaustag? Diese und viele weitere Fragen wurden den staunenden Zuhörern beantwortet.

 


Vorlesetag im Volmetal

 

In jeder Klasse gab es am Freitag Aktionen „rund um das Vorlesen“!

Ben liebt Anna, Prinzessin Klara, der Buchstabenzauberer, der Froschkönig, Drachen, Feen und noch viele andere Kinderbuchhelden standen in den ersten beiden Unterrichtsstunden im Mittelpunkt. Gespannt und mit viel Freude haben alle Kinder den vorlesenden Lehrerinnen und Lehrern gelauscht.

Zum Schluss bekam jede Klasse eine Zuhörer-Urkunde und auch alle VorleserInnen eine Vorleser-Urkunde von der Schulleiterin überreicht.

Wir freuen uns schon alle auf den 3. Freitag im November 2021 – dann findet der nächste Vorlesetag statt. Und wir werden wieder dabei sein!

In diesem Jahr haben sich bundesweit über 560.000 Menschen an dieser Aktion beteiligt.

 


Sicher auf dem Schulweg - Warnwesten für die Erstklässler

 

Die Grundschule Volmetal bedankt sich herzlich für die Spende!

Rechtzeitig zu Beginn der dunklen Jahreszeit haben unsere Erstklässler knallgelbe Warnwesten geschenkt bekommen, so dass sie auf dem Schulweg schon von Weitem zu sehen sind.

Wie überqueren wir die Straße? Worauf muss ich achten? Wie verhalte ich mich richtig auf meinem  Schulweg? 

Dies alles und noch viel mehr haben die Polizisten den Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Verkehrserziehung erklärt und mit ihnen geübt.

Im November bekamen die Erstklässler auch noch Besuch von Emil. Das Radio Hagen Team schenkte jedem Kind einen Leuchtsticker. Was unseren Erstklässlern daran gefällt, erfahren Sie über diesen Link.

 

"Das gefällt den Kindern an Emil." (https://www.radiohagen.de/artikel/emils-siebter-tag-766739.html)

 


Ausflug der Klasse 3b zum Marienhof

 

Am Dienstag, den 22.09.2020 besuchte die Klasse 3b den Marienhof. Die Kinder lernten an diesem Tag viele interessante und wissenswerte Dinge rund um das Thema Wald und Bäume. Im Anschluss an den Besuch verfassten alle tolle Erlebnisberichte.

 


Einschulungsfeier am 13.08.2020

 

Eine Einschulungsfeier mal ganz anders!

 

Um 8.30 Uhr haben wir die interessierten und gespannten Kinder der Klasse 1a - mit ihren nicht weniger aufgeregten Eltern - auf dem Schulhof begrüßt. Jede Familie saß auf einer eigenen Bank, so dass Kinder und Eltern die Andacht gemeinsam erleben konnten. Unter einem bunten Schirm, den die Kinder mit nach Hause nehmen durften, erhielten die Schulanfänger Gottes Segen für einen guten Schulstart. Danach wurden die Schulstarter von ihren Patenkindern aus den 4. Schuljahren namentlich begrüßt und Frau Neveling nahm ihre neue Klasse 1a mit zur ersten Unterrichtstunde. Die Eltern wurden in dieser Zeit nicht mit Kaffee und Kuchen – wie sonst bei uns üblich – versorgt, sondern mit wichtigen Informationen für den Schulstart ihrer Kinder. Um 11.45 Uhr startete dann die Einschulungsfeier für die Klasse 1b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Deweer. Auch diese Kinder verfolgten aufmerksam und interessiert mit ihren Eltern die Andacht und freuten sich nicht nur über die bunten Segens-Schirme, sondern auch über die wunderschön bemalten Steine der Patenkinder aus dem 4. Schuljahr als Erinnerung an diesen wichtigen Tag. An den vorbereiteten Tafeln wurde so manches Erinnerungsfoto vom Einschulungstag geschossen! Das Team der GS Volmetal wünscht allen Schulstartern eine wunderbare Schulzeit!

 


Sportabzeichen 2018

 

Die Kinder der Grundschule Volmetal zeigen sich gerne von ihrer sportlichen Seite. Auch dieses Jahr gab es wieder einige Sportabzeichen zu vergeben. Hier sind die stolzen Sportler:

 


Autorenlesung: Julia Morgenthaler liest aus Friedolins Freunde

 

Am 22.01.2018 durften sich alle Kinder des 1. und 2. Jahrgangs freuen, denn wir bekamen wieder Besuch von einer echten Autorin. Julia Morgenthaler erzählte uns von ihrem Buch "Friedolins Freunde" und las daraus vor. In ihrem Buch geht es um Freundschaft, Zusammenhalt und Mut, Themen die Kindern sehr nah sind. Spannend war es, an einigen Stellen sogar ein bisschen traurig, aber zum Glück immer mit Happy End. Kein Wunder, dass das Buch nach der Autorenlesung bei vielen Kindern auf der Wunschliste ganz nach oben rückte.

Das Tolle ist, dass man mit dem Kauf von "Friedolins Freunde" sogar etwas Gutes tut, denn Julia Morgenthaler spendet einen großen Teil der Einnahmen an Tierschutzprojekte. Das finden wir super!! Wer mehr über die Autorin oder Friedolins Freunde erfahren möchte, oder sich vielleicht sogar ein Buch bestellen möchte, ist hier genau richtig:

www.friedolinsfreunde.de

 


Farbe im Blick

 

Der 4. Jahrgang der Grundschule Volmetal gestaltet das Kunst-Fest des Emil-Schumacher Museums farbenprächtig mit.

 

Am Freitag, den 3.9.2016 fand das diesjährige Kunst-Fest statt. Bei dem Großereignis an dem insgesamt 20 Hagener Schulen mit 850 Schülern und 50 Kunstlehrern teilnahmen, durfte die Grundschule Volmetal natürlich nicht fehlen. Unter der Leitung von Frau Knabe und Frau Krüger besuchte der 4. Jahrgang das Fest. Im Gepäck zehn großformatige, plastische Kunstwerke, die auf dem Vorplatz des Museums zu bestaunen waren. Dort verwandelten, passend zu dem Motto „Farbe im Blick“ die Ausstellungsstücke der großen und kleinen Künstler den tristen Straßenzug in ein bunt-fröhliches Gesamt-Kunstwerk. Außerdem wurde die Lebendigkeit des Festes durch die Programmpunkte auf der Bühne bereichert. Somit war der vom 4. Jahrgang mit Trommeln vorgetragene Kookaburra-Song ein echter Hit, der zur sommerlichen Stimmung passte. Ein späterer Besuch der Kinder in der neu eröffneten Ausstellung von Karel Appel begeisterte die Kinder ebenso und war weit entfernt von einem ermüdenden Museumsgang.

 


Autorenlesung mit Brigitte Werner

 

Am 21.06.2016 bekamen wir Besuch von einer richtigen Autorin. Brigitte Werner war extra an die Grundschule Volmetal gekommen, um den Kindern aus ihrem im Februar 2016 erschienenen Buch „Bommelböhmer und Schnauze“ vorzulesen.

Nachdem sich alle in der Aula versammelt hatten, konnte es auch schon losgehen.

In dem Buch geht es um einen Elefanten, der sich kaum noch aus dem Haus wagt, weil alle wegen seiner Größe davonlaufen. Eines Tages trifft er auf Schnauze, eine kleine Maus, die auf der Flucht vor den Katzen bei ihm klingelt. Eine ungewöhnliche Freundschaft beginnt…

Brigitte Werner trug das Buch so lebendig und toll vor, dass allen Kindern vor Begeisterung die Münder offen standen. In der anschließenden Fragerunde wurde Frau Werner dann so richtig „durchlöchert“, denn schließlich hat man nicht jeden Tag eine echte Autorin vor sich.

Im Anschluss wurde für die 3. Klassen dann noch ein Workshop zum Buch angeboten, bei dem viele tolle Ergebnisse herauskamen. Unten gibt es noch ein paar Impressionen dieses tollen Tages zu sehen.

 

Mehr Infos zu Brigitte Werner und ihren Büchern gibt es auf:  www.brigittewerner.de

 


Das Musical "Der barmherzige Samariter"

 

Am 07.06.2016 bekamen wir Besuch von der Musical-AG der Hermann-Löns-Grundschule. Diese hatte im Rahmen des Projektes „Kirche und Schule“ über das Schuljahr eine Musicalversion zum Gleichnis vom barmherzigen Samariter einstudiert, die nun an verschiedenen Orten vorgeführt wurde.

In dem Gleichnis vom barmherzigen Samariter geht es um Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft, Themen, die in unserem täglichen Miteinander einen festen Platz haben und die Kinder deshalb umso mehr fesselten.

In den verschiedensten Kostümen wurde geschauspielert, gesungen und tolle Choreografien getanzt. Das gab am Ende natürlich einen riesengroßen und tosenden Applaus. Vielen Dank, dass ihr uns besucht und uns euer tolles Stück vorgespielt habt!!!